Lebe und achte dein sensibles Potenzial ganz bewusst mit viel Liebe und Freude!

 

WISSENSCHAFTLICHER VORTRAG am 27.10.2018 von Frau Prof. Dr. Margrit Schreier

Teilnahme am Vortrag in Stade zum Thema: "Hochsensibilität - die wissenschaftliche Perspektive"

Ich habe selten einem Vortrag so gebannt zugehört und er klingt auch immer noch nach.

Es gab folgende Themenunterpunkte:
- Was ist Hochsensibilität?
- Woher weiß man, ob man hochsensibel ist?
- Hochsensibilität und andere Persönlichkeitsmerkmale
- Die zwei Seiten der Hochsensibilität
- Die drei Säulen im Umgang mit Hochsensibilität

Ich freue mich all die neuen Erkenntnisse in meinen künftigen Veranstaltungen weiterzugeben!

 

Tag der offenen Tür am 07.10. von 11:00 - 17:00 Uhr



Teilnahme am Achtseimkatsworkshop, Bewusstseinsraum Hagen

Wann waren Sie das letzte Mal völlig gegenwärtig? Absolut präsent. Im Hier und Jetzt. Der Zustand, wenn Körper und Geist am selben Ort sind. Achtsam.

Ein bekanntes Wissenschaftsmagazin bezifferte die durchschnittliche achtsame Anwesenheit des Menschen am Tag auf etwa 2 (!) Sekunden (!).

Den Rest des Tages verbringen wir damit, den Geist in alle möglichen Richtungen zu lenken. Nach dem bekannten Grundsatz „Ich denke, also bin ich.“ führen wir einen ständigen inneren Dialog u.a. darüber, wer wir sind, wie wir sein sollen und was wichtig ist. Wie ein Affe von Baum zu Baum, springen auch wir dabei immer wieder zwischen Vergangenheit ( Was war?) und Zukunft (Was wird?) hin und her.

Das Ergebnis dieser Tätigkeit ist eine Art Drehbuch des Lebens. Wir erzählen uns also permanent eine Geschichte über uns. Eine Erfolgsstory, oder auch ein absolutes Drama, abhängig davon, was wir uns vorstellen. Eines ist aber sicher. Es ist niemals die Wahrheit. Es ist eine Illusion des Geistes.

Im großen Maße entscheiden wir nicht darüber, was wir tun. Wir haben gelernt, einer Arbeit nachzugehen, zu unterscheiden zwischen gut und schlecht, was wichtig und unwichtig ist, wann wir richtig und falsch sind. Erich Fromm entlarvte diese Konditionierungen als Entfremdung von der eigenen Natur. Wir reagieren auf Stimulationen von außen weitestgehend nur, ohne Bewusstsein für die eigenen körperlichen und seelischen Bedürfnisse.

Das Üben und Kultivieren von Achtsamkeit fördert unsere Fähigkeit, (wieder) selbstbestimmt zu leben.

Im Zustand vollständiger Präsenz stoppt unsere gewohnte Erzählung. Wir erkennen, dass nichts real ist, solange der Geist nicht danach greift. Frieden, Gleichmut und Vertrauen lösen ein Grundrauschen von Angst und Unsicherheit ab. Es gibt nichts zu erreichen. Es ist bereits alles da. Ein einfacher und natürlicher Zustand, dem nichts mehr hinzuzufügen ist. Ein Ankommen.

Achtsamkeit ist eine Begegnung mit der Gegenwart (engl. present). Ein Geschenk.


 

Teilnahme am Online-Kongress "Hochsensibilität im Business"

Im Juli 2018 habe ich vier Wochen an dem o.g. Online-Kongress mit 39 Expterten rund um das Thema Hochsensibilität teilgenommen. Dort ging es um Leadership, Achtsamkeit im Business-Alltag, Ernährung, Umgang mit Emotionen, Kommunikation, u.v.m. Hier habe ich noch mehr Ansätze im Umgang mit der Hochsensibilität kennen gelernt und gleichzeitig viele neue Tools bekommen, um die Vorteile der Sensibilität besser im Alltag und im Beruf leben zu können. Sowohl im Vortrag am 09.10. als auch in meinen Kursen werde ich alle neuen Erkenntnisse und Werkzeuge an Sie weitergeben.

Ich freue mich auf Sie!


Teilnahme am Vortrag "Hochsensitivität und Hochbegabung"

 Im April 2018 war ich auf Einladung des Vereins Grips & Co in Osnabrück und habe am Vortrag von Birgit Trappmann teilgenommen und viel Interessantes über hochbegabte und hochsensitive Kinder gelernt. Es war eine tolle Veranstaltung mit vielen interessierten Menschen! Schön, dass die Themen allmählich "salonfähig" werden und immer mehr Beachtung finden. Hochsensible und hochbegabte Kinder haben viele gemeinsame Persönlichkeitsmerkmale und legen oft ähnliche Verhaltensweisen an den Tag, die viel Umsicht und ein Bewusstsein dafür brauchen. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Kind hochsensibel oder vielleicht hochbegabt ist, können Sie mich gerne kontaktieren.

Ich freue mich auf Sie!